Yeti Tieferlegung

    • [ Fahrwerk ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Liebe Mitglieder, Freunde und Besucher,

    das YetiForum.de ist umgezogen auf einen neuen Server.

    Das neue Forum ist unter Skoda-SUV-Forum.de erreichbar.

    Alle Mitglieder können sich wie gewohnt anmelden und schreiben.

    Gruß Micha
    • Mi-go, ist das Auto vorne tiefer als hinten, oder täuscht das Foto?

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 96.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • SBorg schrieb:

      Fehlen für die Felgen jetzt noch größere (ev. sogar gelochte) Bremsscheiben...



      Und grüne Bremssattel ;~)

      milotec.de/images/product_images/popup_images/1447_0.jpg


      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 96.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Mi-go, ist das Auto vorne tiefer als hinten, oder täuscht das Foto?

      Grüße - Bernhard
      Ist mir auch aufgefallen, aber dass ~2cm optisch so viel ausmachen sollen ( ? :(

      mi-go schrieb:

      H&R-Federn drin (-35/-55 - real zur Zeit ca. -39/-54)


      btw: über die richtige Farbe bei Rot denke ich auch noch nach, meine Bremssättel sehen nach einem Winter schon richtig "gammelig" aus :whistling:
      LG
      SBorg

      Schlecht Autofahren kann ich richtig gut...

      Projekte: kompatibles Navi | Ambibeleuchtung + bel. Schalter | Homelink
      Verkäufe: derzeit nix im Angebot...
    • @mi-go:
      :headbang: :headbang: :headbang:


      Andererseits immer wieder erstaunlich, wie sehr einige Zentimeter Fahrwerkveränderung die Gesamtoptik beeinflussen!
      Bin gespannt auf die neuen Verbrauchswerte ... ! :)

      LG snowdog
      "Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft." Frank Zappa
    • ;) Schon sehr interessant welche "Bandbreite" im Yetikonzept steckt!

      Einerseits ein tiefergelegter "City-Roadrunner" mit NQ-Walzen den die Besitzer auf Shoppingmeilen toll finden

      und

      andrerseits nur einen [lexicon]Thread[/lexicon] darunter dann für die "Geländefans", die ihn gern höhergelegt und mit All-Terrain-Bereifung ausgestattet schön fänden, der [lexicon]Thread[/lexicon] "wieviel offroad geht wirklich?"

      Unser Schneebaär scheint das Zeug zur automobilen "eierlegenden Wollmickhsau" zu haben.

      Vertraulich unter uns:

      ;) Mir taugt er so wie er ist, ein guter Kompromisse der allen meinen Ansprüchen genügt! :thumbsup:

      Aus reinem Informtionsbedürfnis: Könnte ein Moderator bitte hier mal zwei/drei Bilder einstellen, die nebeneinader das Original und die unterswchiedlichen Extreme aus vergleichbarer Perspektive zeigen?

      Vielleicht wäre ich dann doch noch für eine "normabweichende" Variante zu interessieren? :S

      Auch allen "Extremisten" immer gute Fahrt!

      Leo
      :whistling: Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann - damit er vor Ort ist wenn du ihn brauchst! ;)
    • Was Tieferlegen???

      Ich will höherlegen, gerade gstern bin ich auf etwa 1300m oben im Schnee steckengeblieben, mit 3-4cm mehr [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] wär ich wahrscheinlich durchgekommen, also Höherlegen nicht Tieferlegen (sonst hätte ich ja einen Octavia kaufen können, der wäre zudem noch Windschnittiger).


      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 140'000Km wovon ca. 9500Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Also mir gefällt das auch wie er da steht und ne Keilform is
      e was geiles aber ich denk das es nicht parallel zum Auto fotografiert wurde

      Ich hab ja nur einen 2WD und das würde mir schon gefallen aber wenn ich daran
      denke wie oft ich mit meinen Octavia aufgesessen bin............ wie viel
      [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] hast du noch?



      Lg.Peter
    • Sasch79AUT schrieb:

      aber ich denk das es nicht parallel zum Auto fotografiert wurde


      Naja, eigentlich doch (lässt sich gut an den Pflasterfugen erkennen). Mittelpunkt dürfte etwa auf Höhe des Türgriffs hinten sein.

      Sasch79AUT schrieb:

      aber wenn ich daran
      denke wie oft ich mit meinen Octavia aufgesessen bin............ wie viel
      [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] hast du noch?


      Ich habe hier in der Gegend mit meinem werkstiefergelegtem Vecci NIE Probleme gehabt (außer vor'm Obi - die haben da so hohe Kantsteine). Daher mein Entschluss.

      Bodenfreiheit? Keine Ahnung. Aber immer noch mehr als jeder 08/15 Pkw. Wenn ich unter den Yeti schaue - da steht nichts vor und hängt nichts runter (im Gegensatz zu manchen anderen Fahrzeugen).
      Da wir noch nicht geklärt haben, wo die 180mm [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] beim Yeti gemessen wurden, habe ich so meine Schwierigkeiten nachzumessen... Im Zweifelsfall würde ich sagen ca. 12cm (Achsen), aber Bordstein vorne ist kein Thema (hinten ja eh nicht). Wo brauche ich On-Road sonst noch Bodenfreiheit?

      Kopffreiheit bei geöffneter Heckklappe ist auch noch mehr als ausreichend, allerdings habe ich noch nicht ausprobiert, ob ich jetzt (endlich) die Klappe in der Garage öffnen kann ohne dass sie ans Garagentor stößt...


      LG
      Mi-go


    • Na ja bei uns in der Gegend bin ich auch nie aufgesessen,
      aber ich halte mich gerne in den Bergen auf Biken u. Wandern da kommt es oft
      vor das die Spurrinnen um die 10cm Tief sind oder den bei eine Querrinnen hab
      ich den Motorabdeckung öfters mal verloren hab (Ölwanne hab ich mal leicht
      beleidigt)

      Und der untere Teil der Stoßstange war auch immer zerkratzt ABER ICH BIN
      ÜBERALL HINGEKOMMEN WO ICH WOLLTE OHNE 4x4 nur halt mit geknarre und
      Herzschmerz



      Und misst man die [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] nicht am Tiefsten Punkt des Autos? zumindest wäre
      da am wichtigsten oder!?

      Bei uns in Österreich war vor Jahren (jetzt keine Ahnung) die maximale Tiefe
      8cm und von einem Freund weiß ich das der mit seinem Golf mal über eine
      Montagegrube hätte fahren sollen (wegen Typisierung) da war der Rand rund um
      der Grube 8cm Hoch als wer nicht drüber gekommen is hat schon Pech gehabt
    • Tieferlegung

      ;) Es wäre wohl für einige schmeichelhaft wenn der Yeti zum "Kultauto" würde, anderen wäre es gleichgültig, ob es welche stären würde weiß ich nicht?

      Weniger schmeichelhaft fände ich das, wenn er dazu - wie seinerzeit der Manta - prollig verunstaltet werden müsste.

      .......... Neee Manni bitte nicht! :thumbdown:

      M.f.G.

      Leo
      :whistling: Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann - damit er vor Ort ist wenn du ihn brauchst! ;)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.