Erfahrung mit dem Radio Swing Bj. 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Liebe Mitglieder, Freunde und Besucher,

    das YetiForum.de ist umgezogen auf einen neuen Server.

    Das neue Forum ist unter Skoda-SUV-Forum.de erreichbar.

    Alle Mitglieder können sich wie gewohnt anmelden und schreiben.

    Gruß Micha
    • Norwegen schaltet als erstes Land im Januar 2017 FM ab, hab ich gehört.

      Swing2016 ohne DAB hat ab Werk auch keinen DAB Tuner drin, hatte es heute ausgebaut, Tuner für DAB ist nicht drin.
      Beim Golf 7 ist das mit unserem Swing vergleichbare Radio mit DAB versehen, nur ohne Antenne und nicht freigeschalten (DAB im Menü unsichtbar).

      Also wer das beim Yeti will, soll es ab Werk nicht vergessen. In Bayern sind sehr viele Sender in guter Empfangsqualität verfügbar.

      Ich werde erst mal mit dem DENSION DAB+USB das Digitalradio über USB am Swing hören. Das sollte jedenfalls bessere Klangqualität bringen als FM - Transmitter - Lösungen.
    • udohans schrieb:

      Norwegen schaltet als erstes Land im Januar 2017 FM ab, hab ich gehört.

      Da ich gesprochenes Bokmål nur sehr rudimentär verstehe, werde ich es irgendwie verkraften...

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 96.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Ab 2017 wir halt in Norwegen nicht nur das Bokmål auf FM eingestellt, sondern da kommt überhaupt nix mehr.
      Und wenn es der EU langweilig wird dann drückt die das für alle EU Staaten durch.

      Aber ich will ja DAB hauptsächlich wegen des größeren Programmangebotes.
    • udohans schrieb:

      ...sondern da kommt überhaupt nix mehr.

      Und wen juckt das? Im Radio kommt musikalisch sowieso fast überall der gleiche Müll...

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 96.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Im Radio kommt musikalisch sowieso fast überall der gleiche Müll...


      Das mag bei FM durchaus so sein, das von Nord bis Süd überall der gleiche Müll tönt, und attraktive Sender meist nur regional mit geringer Reichweite senden.
      Interessant bei FM ist der Verkehrsfunk.

      Über DAB finde ich Sender, die verschiede Musikrichtungen spielen, und das in super Qualität und guter Abdeckung.
      Ich habe deswegen an meinen SWING (2016) einen DENSION DAB+U drangehängt, da mein Yeti (Lagerfahrzeug) kein DAB drin hatte und die offizielle Nachrüstung unmenschlich teuer ist.
      Der DAB+U geht über den USB Anschluss und ist für Leute, die gerne nur einen bestimmten Sender hören OK. Rumzappen geht sehr langsam beim DAB+U. Empfang und Klang ist jedoch spitze.
      Vorteil ist, das ich dabei den Verkhrsfunk von FM nutzen kann, der unterbricht mein DAB Radio bei Verkersmeldungen.

      Trotzdem würde ich jedem Empfehlen, die ca. 100.-€ Aufpreis für DAB zu investieren. Egal, wann die FM abschalten usw.
    • udohans schrieb:


      Über DAB finde ich Sender, die verschiede Musikrichtungen spielen, und das in super Qualität und guter Abdeckung.


      Leider gibt es "Lounge-FM" nicht mehr über DAB+....... X(

      Dafür wird der WDR hier in NRW gleich 8 Mal (von 23 Programmen) abgestrahlt....... :S
      Anders natürlich in Bayern, wo 69 Programme abgestrahlt werden.

      Aber im Yeti Joy ist DAB+ ja gleich serienmäßig verbaut, da kann man nicht meckern...... :thumbup:

      Vielleicht wird der hier vermerkte schlechtere Sound beim neuen Swing ja etwas abgemildert durch die zusätzlichen Lautsprecher in den hinteren Türen, die unsere Active Plus Modelle nicht aufweisen.

      Gruß Jörg
    • @udohans:
      hier würde mich mal interessieren, wie du dein DENSION DAB+U verkabelt hast...Scheibenantenne...Stromversorgung über Zig-anzünder usw. ...wie und welche Anzeige erscheint auf dem Touchscreen??? ...kannst mal n paar Bilder machen...büdde?...und ist es so, das ich mit DAB+ wirklich im Süden fahrend, Sender aus dem Norden empfange?
    • marwin220 schrieb:

      Vielleicht wird der hier vermerkte schlechtere Sound beim neuen Swing ja etwas abgemildert durch die zusätzlichen Lautsprecher in den hinteren Türen, die unsere Active Plus Modelle nicht aufweisen.


      Auch ich hatte mich über den dumpfen Sound beschwert, konnte Loudness nicht abschalten - Loudness hebt die tiefen bei geringen lautstärken an und macht den Sound des Swing dumpf. Letze Woche habe ich die hinteren Lautsprecher eingebaut (war riesenakt, da keine kabel werkseitig vorhanden).
      Tieftöner sind original, Hochtöner 4 OHM Mini AMTs hab ich hier noch rumliegen gehabt - 6,8µF Kondensator als Frequenzweiche davor, Alubutyl Dämmung eingebaut, passt!
      Jetzt, seit der Freischaltung der "Fader Funktion" beim :F: ist irgendwie auch der Sound besser geworden.
      Und mit dem Dension DAB+U hab ich das Loudness Problem auch gelöst, der ist leiser, muss 3 Stufen lauter gedreht werden, dabei geht auch das Loudness zurück, klang jetzt mehr als zufriedenstellend.

      Ach ja ich haben eine YETI Ambition Fresh (CZ Modell), der hatte auch keine hinteren Lautsprecher und kein DAB, war halt in gewünschter Farbe lagernd, habe zugeschlagen.
    • DENSION DAB+U einbauen

      Ali Mente schrieb:

      hier würde mich mal interessieren, wie du dein DENSION DAB+U verkabelt hast...Scheibenantenne...Stromversorgung über Zig-anzünder usw. ...wie und welche Anzeige erscheint auf dem Touchscreen??? ...kannst mal n paar Bilder machen...büdde?...und ist es so, das ich mit DAB+ wirklich im Süden fahrend, Sender aus dem Norden empfange?


      Ich hab den Dension erst am Freitag bekommen, war ein set aus dem DAB+U und 1 Scheibenklebeantenne und 1 Stabantenne.
      Habe mich für die Scheinbenklebeantenne entschieden, weil die einen Verstärker hat.

      Empfang übrigens TOP, ohne aussetzer, nicht mal in den Tunnels (westlich München).
      Das Dension DAB+U braucht lediglich einen USB Anschluss, sonst nichts. Strom geht auch über USB.

      Funktion: Das DAB+U führt einen Suchlauf durch, findet die Sender und stellt diese am USB Anschluss, wie MP3 DATEIEN zur Verfügung. Die Senderumschaltung funktioniert wie die Liederweiterschaltung vom USB Stick.
      Genial ist dabei, dass die Klangqualität erhalten bleibt, und die Bedienung komplett vom SWING und der Lenkradfernbedieung läuft.
      !!! NACHTEIL: Beim Umschalten zwischen den Sendern muss erst das DAB Signal im Speicher des DAB+U gepuffert werden - das kann zwischen 20 und 60 sekunden dauern. Also zum zappen nicht so toll!!

      EINBAU: 10 minuten inkl Scheibenklebeantenne an der C-Säule.
      Das Kabel der mitgelieferten Scheibenklebeantenne ist 3,5m kurz, das reicht für die Windschutzscheibe oder die C-Säule.

      Vorgehensweise:
      Türgummi auf höhe Fenster der C-Säule anheben, C--Säulenverkleidung unten anheben, Scheibenantenne so ankelben, dass die schwarze Fahne (mit der Rückseite Kupfer) am Fahrzeugblech anliegt..... DIe Masse. Das Blech muss nicht angekratzt oder angeschliffen werden! Einfach diese Fahne auf das Lackeirte Blech kleben! DIe scheibe muss super Suber sein, evtl mit Alkohol vorreinigen (Die Scheibe ;) ! )
      Türgummi von C-Säule über b-Säule (unten reicht) bis vorne Fußraum anheben, antennekabel in des Spalt zwischen Karosserie und Plastikabdeckungen einlegen, bei der B-Säule muss man auf den Gurt aufpassen, damit der nicht dran schleift.
      Kabel bis Hanschuhfach einlegen, dann unter dem Handschuhfach die Abdeckung (wo der Pollenfilter dahinter sitzt - siehe Anleitung) mit den 2 Schrauben öffnen.
      Dort unten ist mein DANSION DAB+U. Weiter reicht auch das Kabel der Antenne nicht. Von dort geht dann das USB Kabel unter der locker zu entfernenden Mitteltunnelverkleidung bis s zur USB Buchse.

      Wer will, kann die ANtenne auch an der Windschutzscheibe oben rechts befestigen (da zeigt dann die Antenne nach unten!)

      Das wars. Nachdem ich schon Lautsprecher in die hinteren Türen eingebaut habe, war dass ein klaxx...
      Dateien
    • Ali Mente schrieb:

      und ist es so, das ich mit DAB+ wirklich im Süden fahrend, Sender aus dem Norden empfange?


      Bei mir zuhause mit den DAB+U gehen so etwa 40-50 Sender. Die gehen bestimmt nicht alle bis in den Norden rauf, so wird es auch umgekehrt sein.
      Was wo und wie geht steht auf digitalradio.de
    • Ich habe nach "DAB+ Bundesmux" gegoogelt. Folgende Sender werden (laut Wikipedia) bundesweit ausgestrahlt:
      Absolut relax (72 kbps, DAB+)
      Deutschlandfunk (128 kbps, DAB)
      DKultur (112 kbps, DAB+)
      DRadio DokDeb (48 kbps, DAB+)
      DWissen (96 kbps, DAB+)
      ENERGY (72 kbps, DAB+)
      ERF Plus (72 kbps, DAB+)
      Klassik Radio (72 kbps, DAB+)
      RADIO BOB! (72 kbps, DAB+)
      Radio Horeb (48 kbps, DAB+)
      Schlagerparadies (72 kbps, DAB+)
      sunshine live (72 kbps, DAB+)
      MB Datacast Services: „Kulturschocker“ und „ADAC“

      Die meisten Sender kenne ich nicht, aber irgendwas hörbares wird dabei sein.
      Dazu kommen die Programme der Landexmuxe. Ich habe hier im südlichen Schleswig-Holstein leider noch keinen unterbrechungsfreien Empfang (mit einer einfachen Klebeantenne).

      Handtuch
      DON'T PANIC!

      Man muss nicht alles kommentieren. Oder: Einfach mal die Klappe halten...
    • Ein weiterer Vorteil ist, dass von verschiedenen Punkten die Programme auf gleicher Frequenz ausgestrahlt werden, was bei FM so nicht geht.
      Somit entfällt das Nachstellen der Frequenz und gerade in Randbereichen profitiert DAB davon, dass von mehreren Seiten gleichzeitig Signal eintrifft.

      Ich bin sehr überrascht, dass mein DAB Empfang im Hause mit der Zimmerantenne nur mäßig und nicht in allen Räumen gut funktioniert, aber draussen auf der Straße der Empfang durchwegs sehr gut ist.
      Das trifft sowohl für den Dension DAB+U zu sowie auch für den Albrecht DR56 zu.
      Der Abrecht DR56 ist übrigens eine interessante Nachrüstalternative auch für Radios ohne USB, und beinhaltet sogar eine BT-Freisprecheinrichtung.
    • udohans schrieb:

      Ich bin sehr überrascht, dass mein DAB Empfang im Hause mit der Zimmerantenne nur mäßig und nicht in allen Räumen gut funktioniert, aber draussen auf der Straße der Empfang durchwegs sehr gut ist.

      Gebäudedämpfung nicht vergessen! Je nach Bauweise sind werte bis 20 dB keine Seltenheit. Am Auto ist die Antenne draußen und das Signal muß nicht durch die Wände.

      Grüße - Bernhard
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 96.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hochtöner raus, was anständiges einbauen und schon klingt das Swing!

      Ja, ich habe es heute getan und keinesfalls bereut.
      Die originalen des BJ 2016 raus und VIFA OX20SC00-04 mit eigenkonstruierter Frequenzweiche rein. Der Invest beläuft sich auf ca. 70.-€ für die Vifas vom DE-Händler und etwa 20.-€ für die Frequenzweichen.
      Gut das ich die Arbeit nicht bezahlen musste, das ganze hat mit der ALUBUTYL - Dämmung bestimmt 5 Stunden verschlungen. (Hab das natürlich selber gemacht)

      Im nachinein ist es nun völlg klar was da los ist, der originale Hochtöner wird mit einem Seriekondensator von 6,8µF getrennt, was einer Frequenz von genau 5846 entspricht, also etwa 6kHz.
      Das heisst, dass der Tieföner alles bis 6Khz spielen sollte, das tut er nicht, besonders auch deswegen, weil er direkt in den Sitz reinstrahlt, der naturgemäß schon mal die hohen frequenzen weitgehend "Verschluckt" und auch den Mitteltonbereich ziemlich dämpft.
      Die 2010er Hochtöner hatten 10µF Kondensatoren, die dann bei 4kHz trennten (mit einer gewissen schärfe im Klang), war aber deutlich besser.

      Nun die Vifa laufen mit meiner Weiche (2.Ordnung - modifiziert) bis 2kHz... das ist ein wahnsinns unterschied! Darunter fängt dann auch langsam der Tieftöner an zu arbeiten.
      Das klingt nicht nur ausgeglichener, durch das erhebliche Frequenzloch der Standardkonfiguration im wichtigen Mitteltonbereich wird mit den VIFA jetzt Musik und Sparche verständlicher. Lauter geht es auch....
      Ideal wäre auch ein Mitteltöner gewesen, da hätte ich die Türverkleidung "verbohren" müssen, das wollte ich nicht. Außerdem hätte ich aus homogenitätsgründen gleich ein komplettes 3Wege Set verbauen müssen.
      FOTO mit Alubutyl Dämmung der Türverkleidung und mit dem VIFA bei abgenommenem Hochtönergitter.
      Dateien
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.